Praktische Hinweise

...oder was man wissen sollte, bevor man zu uns einen Ausflug macht.

Behindertengerechter Zutritt – Rollstuhl

Die Exposition „Das Königreich der Eisenbahn“ kann man besuchen, auch wenn man körperlich behindert ist. An der Kasse steht für diesen Zweck ein Fahrstuhl zur Verfügung, der die körperlich behinderten Besucher in den ersten Untergeschoss befördert. Die Gleisanlagen der ersten Etappe im ersten Untergeschoss sind aus technologischen Gründen erhöht und mit einem Gehsteg ausgestattet. Zur Verfügung steht eine Auffahrrampe. Die Bewegung im zweiten Untergeschoss ist völlig behindertengerecht. Zur Verfügung stehen natürlich auch Toiletten für die körperlich behinderten Besucher. Persönliche Assistenten der Besucher auf dem Rollstuhl haben Eintritt frei. 

Kinderwagen

Für Mütter mit Kinderwagen steht ein Fahrstuhl bereit, der sie in das erste oder zweite Untergeschoss transportiert. Im 1. Untergeschoss können die Mütter ihre Kinderwagen entweder in der Garderobe ablegen, oder auf einem Platz, den die Mitarbeiter unseres Überwachungsdienstes am Eingang bestimmen. Die Bewegung mit dem Wagen im 2. Untergeschoss  ist völlig ohne Hindernisse. Auch auf den Gehstegen im 1. Untergeschoss kann man sich mit dem Kinderwagen problemlos bewegen, da jedoch das Kind aus dem Kinderwagen die Gleisanlage nicht sehen kann, empfehlen wir, es lieber zu tragen...

Fotografieren und Videoaufnahme in der Exposition

Es ist erlaubt, für Privatzwecke zu fotografieren oder Videos aufzunehmen.

Rucksäcke, Gepäck, Speisen und Getränke

Um die Exposition gegen Vandalismus zu schützen, ist es verboten, sich in den Ausstellungsräumen und vor allem in der Nähe der Gleisanlagen mit Speisen und Getränken aufzuhalten. Zur Erfrischung und Erholung sind zwei Erfrischungszonen vorbehalten, und nur hier kann man essen und trinken.  Die Mitarbeiter unseres Überwachungsdienstes sind verpflichtet, die Besucher am Eingang darauf aufmerksam zu machen. Falls der Besucher ein Mitgepäck hat, das einige Getränke beinhalten könnte, wird er von den Mitarbeitern gebeten werden, es in die verschließbaren Boxen am Eingang abzulegen.

Wenn Sie ein Mitgepäck haben oder wenn Sie nur ihre Mäntel oder Jacken in die Boxen ablegen möchten, brauchen Sie eine 10-Kronen-Münze, die als Pfand für die Box dient. Nach Entriegeln der Box wird das Pfand zurückgegeben.

Wickeltisch

Für die Mütter mit Kleinkindern steht ein Wickeltisch zur Verfügung, der sich auf der Toilette für die Körperbehinderten im 2. Untergeschoss befindet.

Kinderspielecke

Vor allem die Eltern mit Kleinkindern schätzen unsere Kinderspielecke hoch. Die ist für Entspannung bestimmt und die Kinder können unter vielen Spielzeugen wählen, die von unseren Partners geliefert worden sind: POMPO – eine Kette von Spielzeuggeschäften - und die tschechische Niederlassung der dänischen Firma LEGO Trading GmbH.

Neben der POMPO-Spielecke finden Sie einen kleinen Kinosaal, wo die Filme (bei uns relativ wenig bekannt) aus der LEGO-Produktion vorgeführt werden.

Die Vorführungen werden an Arbeitstagen immer um 10.00 und 15.00 Uhr veranstaltet, an Wochenenden den ganzen Tag durch.

Wir machen die Eltern darauf aufmerksam, dass die Kinder in der Spielecke bewacht werden müssen und dass der Eintritt in die Spielecke nur ohne Schuhe erlaubt ist! Neben dem Eingang sind kostenlos Einwegschuhüberzieher zur freien Benutzung.

Bänke für Kinder im 2. Untergeschoss

Aus technischen Gründen gibt es im 2. Untergeschoss keine Stahlgehstege, wie es an den Gleisanlagen auf der Galerie der Fall ist. Erwachsene sollten die Gleisanlage problemlos sehen, deshalb gibt es im 2. Untergeschoss nur schmalere Gehstege für Kinder. Wir bitten die Eltern, ihre Kinder auf den Gehstegen immer zu bewachen.