previous arrow
next arrow
Slider

Modell Prags

Besuchen Sie das einzigartige Modell Prags in einem Maßstab 1:1000, das wir im Königreich der Eisenbahnen seit 2011 in der Zusammenarbeit mit der Sektion der Entwicklung der Hauptstadt Prag (IPR) präsentieren. Das Modell können Sie auch eigenständig besuchen.

Die Geschichte des Modells

Die Entscheidung, ein Modell Prags in einem Maßstab 1:500 herzustellen, das das ganze Gebiet Prags umfassen würde und die Entwicklung und Veränderungen im Folge des neuen Aus- und Umbaus dokummentieren würde, wurde 1975 gemacht. Bald zeigte man, dass so ein Modell zu groß wäre. Deshalb nahmen Ing. Arch. Vlastimil Slíva und Jiří Straka im Jahre 1980 die Arbeit an einem Modell im Maßstab 1:1000 auf. In den folgenden Jahren wurden allmählich insgesamt 305 Sektionen gefertigt, jede in einem Ausmaß von 50 x 62,5 cm. Der Umfang des Modells deckt außer des historischen Kerns auch den wesentlichen Teil des bebauten Gebietes der Stadt. Sein heutiger Ausma3 sind die respektabel 115,5 m², die 11 812 Hektar in der Wirklichkeit darstellen. Das Modell, das der Stadt gehört und mehr als 13 Millionen CZK wert ist, wurde mehr als 20 Jahre lang zur Beurteilung der geplanten Bauten auf dem Gebiet der Hauptstadt Prag ausgenutzt.

Papiermodell Prags von Rudolf Šíp

Das große städtebauliche Modell Prags ist jedoch nicht das Einzige, was auf Sie in diesem Raum wartet. Falls Sie erfahren möchten, wie Prag in den dreißiger Jahren des 19. Jahrhunderts  ausgesehen hat, dann wird Sie bestimmt das Modell der Stadt interessieren, das Rudolf Šíp von 1965 bis zu seinem Tod 12 Jahre später geschaffen hat.

Es handelt sich um Kopie des berühmten Modells der Stadt von Langweil. Es umfasst insgesamt 3 220 Häuser, 9 Synagogen oder z. B. 5 Türme des historischen Kerns. Sie werden Prag so sehen, wie das heute nicht mehr möglich ist. Also ohne hergerichtete Moldau-Ufer, ohne das Gebäude des Nationaltheaters, oder den St.-Veits-Dom ohne die charakteristischen neugotischen Türme. Die wurden erst später gebaut – die Fertigstellung im Jahre 1929  wurde vom Präsidenten Masaryk feierlich zugänglich gemacht.

Das Modell von Rudolf Šíp ist aus Papier gefertigt und alle Objekte wurden mit der Hand gemalt. Dieses perfekte Beispiel von hochwertigem und zeitlosem Modellbau haben uns die Nachkommen des Autors geliehen.

Praha 19. století